top of page

AGB

Leistungen Allgemein

Zum Angebot gehören Massage-Anwendungen, die allein dem Wohlbefinden dienen. Diese stellen keine medizinische Leistung dar und werden somit auch nicht von Krankenkassen bezahlt oder bezuschusst. Es werden weder Diagnosen gestellt noch Symptome behandelt. Solltest du unter behandlungsbedürftigen, gesundheitlichen Störungen leiden, halte bitte Rücksprache mit einem Arzt oder Therapeuten.

Die Teilnehmer respektieren die körperlichen und psychischen Grenzen von sich selbst und von den anderen.

Persönliche Informationen über die Teilnehmer werden vertraulich behandelt.

Massageanwendungen

werden ausschließlich an gesunden Kunden durchgeführt. Sofern akute Erkrankungen, Schäden am Bewegungsapparat oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen, z.B. Bluthochdruck, ist eine Anwendung nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

Der Kunde ist in seinem eigenen Interesse dazu verpflichtet, evtl. bestehende gesundheitliche Einschränkungen sowie Allergien anzugeben, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Ist der Kunde akut erkrankt, hat Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder offene Wunden, ist eine Anwendung ausgeschlossen. Bitte erwähne eventuelle Vorerkrankungen vor Beginn der Massage bei mir.

Haftungsausschluss

Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschweigt, sind Masseur und Geschäftsinhaber von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für den Masseur/Geschäftsinhaber nicht erkennbar war.

Massagezeit – Verspätung – Terminstornierung

Zusätzlich zur Massagezeit stehen dem Kunden 30 Minuten zum Vorgespräch, Aus- und Ankleiden, sowie ggf. zum Duschen zur Verfügung. Der Kunde kann ab 10 Minuten vor dem Termin eintreten. Bei Kunden, die mit Verspätung zu einem vereinbarten Termin kommen, reduziert sich die Massagezeit entsprechend, sofern der Masseur einen Anschlusstermin hat. Sollte der Masseur keinen Anschlusstermin haben, kann der Masseur ggf. trotz Verspätung die volle Zeit massieren. Kunden werden in Ihrem eigenen Interesse um Pünktlichkeit gebeten.

Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, wird darum gebeten, diesen rechtzeitig abzusagen oder einen Ersatztermin zu vereinbaren. Wird der Termin bis 24 Stunden vorher abgesagt, entstehen keine Kosten. Bei einer Absage am Tag der Anwendung bis 5 Stunden vor dem vereinbarten Termin fallen 100 CHF pro gebuchter Stunde an. Bei einer späteren Absage, bzw. wenn keine Absage erfolgt, ist der volle Preis zu zahlen.

Gültigkeit

Es gilt immer die jeweils aktuelle Preisliste, sowie die veröffentlichen AGB’s. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen ihre Gültigkeit. Der Geschäftsinhaber behält sich Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

bottom of page